Innenabdichtung

Manchmal ist es schwierig, das Mauerwerk von Außen freizulegen. Oft stehen auch finanzielle Gründe dagegen, eine fachgerechte Außenabdichtung durchzuführen. In diesem Fall müssen sich die Eigentümer der Immobilie immer im Klaren darüber sein, dass das Mauerwerk weiterhin gefährdet bleibt.

Zum einen durch die im Mauerwerk vorhandenen Salze, zum anderen durch die Dauerdurchfeuchtung. Dies kann an der Erdreichoberkante in ungünstigen Fällen sogar zu Frostschäden führen.

Mit einer Innenabdichtung erreicht man, dass die Kelleräume trocken gehalten werden. Wichtig ist aber auch hier, dass die Innenabdichtung fachgerecht ausgeführt wird.

Innenabdichtungen werden meist aus zementgebundenen Dichtungsschlämmen oder Sperrputzen hergestellt. Dies kann in ungünstigen Fällen zu Kondenswasserbildung führen. Hier ist zu überlegen, ob diese nicht durch Aufbringen eines wärmedämmenden Putzes unterbunden werden kann.